Offene Samstagsgruppe 11-12:30 Uhr

14-tägig

Das Malen am Samstag findet altersgemischt statt, d.h. es malen generationsübergreifend Kinder ab 6 Jahre, Jugendliche und Erwachsene bis ins Seniorenalter zusammen in einer Gruppe.

 

Das Samstagsmalen findet aktuell 14-tägig statt. Man kann sich jedesmal neu anmelden. Das hat den Vorteil, dass man das Malen einmalig erleben kann, aber auch ganz regelmäßig kommen kann.

 

Anmeldung: klicken Sie hier

Die Anmeldung erfolgt meist über E-Mail oder mündlich nach der Malstunde. Alle, die meinen Newsletter aboniert haben, erhalten eine Informationsmail über den nächsten Maltermin.

Sie wollen auch per Mail über das Samstagsmalen informiert werden? dann schreiben Sie mir eine E-Mail und Sie kommen auf meinen Mailverteiler. Klicken Sie hier

 

Die Malzeit dauert 1,5 Stunden. Für kleinere Kinder bieten wir eine verkürzte Malzeit von 1 Stunde an.

Kosten:

1 Std. malen: 12,- €

1.5 Std, malen: 17,- €

Bezahlung

Direkt nach jeder Malstunde. Bar oder per PayPal

 

Bitte beachten Sie: Das Malen ist prozessorientiert, d.h. der Entstehungsprozess des Bildes steht im Fokus. Es ist dieser 'Erfahrungs-Schatz', den jeder mit nach Hause nimmt. Deshalb erhält auch in diesem Kurs jeder Malende ein Fach, in dem die Bilder wertschätzend aufbewahrt werden. Die Bilder bleiben im Malraum und werden nicht mit nach Hause genommen. Dies trägt nach unserem Konzept und unserer langjährigen Erfahrung zu einer enormen Kreativitätsentwicklung bei.

Bitte zu jedem Termin einzeln per Mail anmelden, Keine Kursbindung.

Termine Samstag 2024 -14-tägig


Q 1 - Frühling

27.1.24

10.2.24

24.2.24

9.3.24

23.3.24

 

(Kein Kurs in den Osterferien)

Q 2 - Sommer

Kein Samstagsmalen

im Quartal 2

(Kein Kurs in den Sommerferien)

Q 3 -Herbst

24.8.24

7.9.24

21.9.24

12.10.24

 

 

(Kein Kurs in den Herbstferien)

Q 4 -Winter

Kein Samstagsmalen

im Quartal 4

(Kein Kurs in den Winterferien)



Hier noch eine Information zum Ablauf der Malstunde. Sie ist klar strukturiert...

Du lernst als erstes unsere Regeln und Riutale kennen. Die einfache Ausführung dieser immer wiederkehrenden Vorgänge geben gleich zu Anfang allen neuen Malern Sicherheit. Dadurch ist man gleich Teil der Gruppe, denn alle, auch die Malleitung, halten sich an diese Regeln. Man malt meist zu zehnt in einer altersgemischten Gruppe (6-80 Jahre). Jeder ist dabei konzentriert mit seinem Bild beschäftigt, alle benutzen gemeinsam den Palettentisch, so dass eine Verbundenheit der Maler entsteht. Es gibt keine Beobachter, keine Bildbesprechungen oder Ausstellungen. Wir malen zwar 'nur' auf großem Papier und nicht auf Leinwand, das hat jedoch den Vorteil, dass es den Einstieg in den Malprozess fördert. Es gibt dem Malenden eine Leichtigkeit und Unbeschwertheit, so dass man spielerisch in das Malen kommt. Ergänzt mit den extrem hochwertigen cremigen Farben und zarten Haarpinsel ist alles im Malraum perfekt aufeinander abgestimmt, um auch neue Maler zu inspirieren. Alle Malenden werden während der Malstunden von der Leitung achtsam begleitet und 'bedient'.

 

 

Yvonne Rebmann . www.malraum-rodgau.de . Stand: Jan 2024